Salzburger Trilog

Der Salzburger Trilog ist ein jährlicher Austausch internationaler Entscheidungsträger und Meinungsbildner aus Politik, Wirtschaft und Kultur zu globalen Zukunftsfragen. 

Projektbeschreibung

Beim Salzburger Trilog trifft sich einmal im Jahr ein kleiner Kreis internationaler Persönlichkeiten, um wechselnde Zukunftsfragen zu diskutieren. Bei dem von der Bertelsmann Stiftung initiierten Gedankenaustausch stehen die unterschiedlichen Perspektiven aus Wirtschaft, Politik und Kultur im Vordergrund. Durch engagierte Diskussionen um Werte und Grundsätze hat sich der Trilog im Laufe der Jahre als außergewöhnliche Dialogveranstaltung etabliert. 

„Wir werden nicht nur alle unsere grauen Zellen, sondern genauso unsere Sinne und Emotionen brauchen, um die Komplexität heutiger Fragestellungen zu erfassen. Der Salzburger Trilog  bietet eine Plattform für Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen und ist damit Garant  für nuancenreiche Diskussionen“, so Bundeskanzler der Republik Österreich a. D., Dr. Wolfgang Schüssel.  

Doch nicht nur der Austausch ist das Ziel dieser Veranstaltung. Im Anschluss an den Trilog werden die Ergebnisse als „Salzburger Empfehlungen“ zusammengefasst und an die Europäische Kommission, den Rat der Europäischen Union und deren Mitgliedstaaten versendet – konkretes Handeln ist hier gefordert. Zudem werden die Resultate inhaltlich in die gesellschaftspolitische Arbeit der Programme der Bertelsmann Stiftung eingebunden. Vor dem Hintergrund des sich verschärfenden internationalen Standortwettbewerbs und der immer stärkeren globalen Verflechtung sozialer und politischer Zusammenhänge wird so ein Austausch mit internationalen Gesprächspartnern gefördert. 

“Ich bin überzeugt, dass es genau solche Initiativen und Netzwerke sind, die unseren politischen Entscheidungsträgern und staatlichen Institutionen dringend benötigte neue Impulse zutragen”, schreibt Liz Mohn über den Salzburger Trilog in Ihrem Buch “Schlüsselmomente”.

Projektnachrichten

Daniel Weber

10. April 2024

Nachhaltig. Außergewöhnlich. Modern. - Ein Training, das lange nachschwingt

Nach dem Training ist vor dem Training. Um sich kontinuierlich zu verbessern möchte das Team von Creating Leadership Cultures von Teilnehmenden lernen und macht immer wieder stichprobenartige Befragungen. Daniel Webers ist Chief Financial Officer in einem multinationalen Konzern, zur Zeit verantwortlich für die GUS Staaten und stand für ein Mikro-Interview[…]
Kids ohne Kompass

8. April 2024

Kids ohne Kompass!

Demokratien stehen unter Druck. Die Verunsicherung angesichts gesellschaftlicher und politischer Veränderungen ist groß. […]
Teilnemer:innen des Future Leadership Training Modul II vor der Bayer AG

20. März 2024

Future Leadership Training: Mehr Wissen hilft nicht in komplexen Führungssituationen!

Durch rasante technologische und gesellschaftliche Entwicklungen haben Führungskräfte heute immer 20 Bälle gleichzeitig in der Luft. Das Future Leadership Training Modul II hat versucht, den Druck rauszunehmen und Führungskräfte in ihrer Selbstführung zu stärken. Besonders wertgeschätzt wurde aber auch der Nutzen eines Netzwerks außerhalb der eigenen Organisation. […]
Keyvisual_1240x600_Der Dachbodenzauber (2)

11. März 2024

Kindermusical „Der Dachbodenzauber“ im Theater Gütersloh erleben

An der Aufführung beteiligen sich 150 Schülerinnen und Schüler aus vier Gütersloher und zwei Bielefelder Schulen. Der Kartenvorverkauf für die Vorstellungen am 28. und 29. Mai ist jetzt gestartet.[…]
Photo: © Jan Voth

15. Februar 2024

Liz Mohn gründet eine neue Stiftung

Liz Mohn bündelt ihr gemeinnütziges gesellschaftliches Engagement in der Liz Mohn Stiftung. Die neue Stiftung führt die Initiativen der 2005 gegründeten Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung und des seit 2022 bestehenden Liz Mohn Centers zusammen.[…]
AdobeStock_458078641_KONZERN_LMC-768x492

2. Februar 2024

Home-Office: Beschäftigte zwischen Zufriedenheit und Zerrissenheit

Nach drei Jahren mit regelmäßigen Erhebungen zum Thema Home-Office sind weiterhin Vor- und Nachteile zu erkennen. […]
Matthias Schulz (c) Martin Lengemann, Welt24

30. Januar 2024

„Den Kuchen nicht in möglichst große Einzelstücke teilen, sondern gemeinsam größer machen!“

Aus der Backstube eines Opernhauses: Intendant Matthias Schulz erzählt im Rahmen der Leadership Expedition über sein Führungsverständnis und den Kulturwandel in der Staatsoper Unter den Linden. […]
AdobeStock_103782997_KONZERN_LMC_Grenzen

30. Januar 2024

Grenzen des Wachstums

Für die einen war es einer von vielen Berichten mit Vorhersagen, die nicht eingetreten sind. Für die anderen war es der Weckruf, um endlich auf die Folgen menschlichen Handelns auf die Natur aufmerksam zu machen und eine Umkehr zu fordern. Wie immer man den vor etwas mehr als 50 Jahren[…]
Peter-sellars-300x293

30. Januar 2024

Niemand ist hier, um jemand anderen zu ersetzen

„You need to find your own excellence!” Peter Sellars, renommierter Theater Regisseur, spricht im Rahmen der Leadership Expedition in der Staatsoper Unter den Linden über Führung, Authentizität und Menschlichkeit. […]
Headerbild-mit-Lena

4. Dezember 2023

Hello KI! Goodbye Menschlichkeit?

Die zweite Leadership Expedition für das Führungskräfte-Netzwerk[…]
Neue Stimmen 2022. Foto: Besim Mazhiqi

15. November 2023

NEUE STIMMEN 2024: Bewerbungsphase für 20. Internationalen Gesangswettbewerb startet

Junge Opernsänger:innen können sich ab morgen bis zum 31. Januar 2024 für den Internationalen Gesangswettbewerb des Liz Mohn Centers der Bertelsmann Stiftung bewerben. Die Endrunde der 20. Ausgabe von NEUE STIMMEN findet im Oktober 2024 statt.[…]
231027_besimmazhiqi_VR-1

14. November 2023

Künstlerischer Ausdruck im virtuellen Raum – Workshops für herausragende NEUE STIMMEN Gesangstalente

Das Staatstheater Augsburg ist deutschlandweit federführend in der Entwicklung von Virtual Reality-Projekten im Theaterbereich. Diese Expertise wird nun in einem gemeinsamen Förderprojekt des Liz Mohn Center und des Staatstheater Augsburg jungen Gesangstalenten zur Verfügung gestellt. […]